Wissenswertes über Stoffarten

17.08.2018 - Wissenswertes über Stoffarten

 

HALBSYNTHETISCHE FASERN

Zu den Halbsynthetischen Fasern gehören u.a.: Lyocell, Viskose, Modal, Cupro, Triacetat und Acetat

 

INTERLOCK JERSEY

Für die Herstellung von Stoffen aus Interlock Jersey wird an zwei Nadelreihen gearbeitet und in einer rechts-rechts Bindung gekreuzt. Diese Stoffe sind strapazierfähiger und elastischer als z.B. Single Jersey. Durch diese große Belastbarkeit der Interlock Stoffe rauhen sich die Textilien weder auf noch verziehen sie sich. So bleiben diese auch nach mehrmaligem Waschen formstabil und weich. Weiterhin entsteht durch diese Technik auch eine extrem glatte und softe Oberfläche.

 

NATURFASERN

Zu den Naturfasern gehören: Baumwolle, Wolle, Seide, Leinen, Hanf und Jute.
 

MODAL

Modal wird aus Zellulose (Pflanzenfasern) hergestellt. Dieser Stoff ist ähnlich wie Viskose, da er auch aus Holz gewonnen wird. Allerdings ist es eher eine Weiterentwicklung der Viskose.Oft wird Buchenholz verwendet, welches als nachhaltiges Holz gesehen wird. Für die Verarbeitung entfernt man die Rinde und zerkleinert das Holz dann in Späne. Durch chemische Prozesse, bei denen Natronlauge und Schwefelkohlenstoff eingesetzt werden, wird die Cellulose anschließend aus dem Holz gelöst. Durch Spinnverfahren entsteht daraus ein Garn. Der Vorteil gegenüber Stoffen aus Viskose, Baumwolle oder anderen Materialien ist, dass Modal glatter, fester und saugfähiger ist. Modalstoffe sind leichte Stoffe, die angenehm weich sind und locker fließend fallen.
Modalstoffe bei deren Gewinnung die eingesezten Chemikalien fast zu 100% zurückgewonnen werden, sind in der Herstellung im Vergelich zu Baumwolle nachhaltiger, da sehr viel weniger Wasser verbraucht wird.

 

PIQUÉ BAUMWOLLE

Piqué nennt man eine Herstellungsart für Textilien, bei der eine zweiflächige Struktur entsteht, da der Stoff mit zwei Nadelreihen hergestellt wird. Durch die Anordnung der Fäden entstehen abwechselnd erhöhte und vertiefte Stellen, die optisch wie gesteppt erscheinen. Diese Stoffart wird meist für einfarbige oder bedruckte Poloshirts, aus Baumwolle oder einer Baumwollmischung, verwendet.


SINGLE JERSEY

Single Jersey nennt man eine Herstellungsart für Textilien, bei der eine einflächige Struktur entsteht, da der Stoff mit nur einer Nadelreihe hergestellt wird. Es ergibt sich eine sehr feine Masche, die dehnbar und atmungsaktiv ist. Perfekter Tragekomfort, da sich die Textilien weich und anschmiegsam anfühlen. Es wird meist Baumwolle, Viskose oder Seide verwendet.

 

SYNTHETISCHE FASERN

Zu den Synthetischen Fasern gehören u.a.: Acryl, Aramid, Elastan, Polyamid, Polyester, Polyethylen, Polypropylen

 

 

Text: Tanja Schedler - eingestellt: 27.08.2018 - aktualisiert: 27.01.2019